Dienstag, 13. Mai 2014

Meine ultimative Partysuppe

Für viele Leute Kochen ist toll. Aber auch hier muss sich die Arbeit in Grenzen halten, daher bin ich ein totaler Fan von dieser Suppe! Kein Anbraten, einfach alle Zutaten roh in den Topf und schön lange kochen. Dabei wird das Fleisch ganz zart und zerfällt fast.

Bestimmt kennt ihr den berühmt, berüchtigten "Pfundstopf", bei dem fettes Fleisch (Mett, Schweinebauch, Wurst) und Fertigsaucen den Geschmack prägen. Ich mochte weder die Fleischsorten noch die Saucen, allerdings fand ich die Garmethode genial. Und so habe ich ein wenig experimentiert und das ist mein Familiensuppenpartyrezept ...also verrate euch damit ein Geheimnis  ;-)  

Diese Suppe ist bei uns legendär und ich sage euch, es bleibt nie etwas übrig! 



 
PARTYSUPPE für einen 10 Liter Topf
2-3 Stunden Garzeit

1000 gr Rindergulasch
1000 gr Schweinegulasch
500 gr Hackfleisch
500 gr bunte Paprika in Stücke geschnitten
500 gr Zwiebeln in Halbringe geschnitten
3 kleine Dosen stückige (Pizza)Tomaten
500 ml Gemüsesaft
400 ml Sahne
Salz, Pfeffer, reichlich Paprikapulver, Kümmel, Majoran

frischer Rosmarin und Thymian

Alles ROH abwechselnd in einen Topf schichten und jede Schicht kräftig würzen. Dosentomaten mit Saft und Sahne mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Über das Fleisch geben und NICHT umrühren! Nun wir der Topf in den kalten Ofen gestellt und bei 200 Grad 2-3 Stunden gegart. Anschließend gut durchrühren und abschmecken. Evtl mit Tomatenmark andicken.


Wenn die Suppe fertig ist, frischen Thymian und Rosmarin kleinhacken und in den Topf rühren.

Ich mache die Suppe immer einen Tag vorher, damit sie schön durchziehen kann. Bei der Mengenangabe wird es eine Suppe mit sehr viel Fleisch, die sehr satt macht. Bei uns reicht sie für 12 Personen als Hauptmahlzeit, wenn es nur Brot dazu gibt. Wenn ihr sie weiter strecken wollt empfehle ich eine gute Fleischbrühe oder Gemüsesaft, kein Wasser, dann fällt das Nachwürzen leichter.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...