Montag, 7. Juli 2014

Alles für das Kind - vegetarische Spinat-Quark-Lasagne mit Ziegenkäse

Als Mutter eine 14 Monate alten Sohnes brauche ich natürlich Gerichte, die er mag und mitessen kann. Gesund sollen die auch noch sein. Diese Lasagne aus Rahmspinat,  Quark und fruchtige Tomatensauce hat sich als DER KNALLER  herausgestellt! Dazu geht sie super schnell und das gefällt der Mama.

Verheißungsvoll duftend kommt sie aus dem Ofen und schmeckt nicht nur dem Junior sondern auch dem Papa ausgesprochen gut. 

Damit sie den gewissen Kick bekommt habe ich Quark mit Ziegenfrischkäse gemischt und Ziegenkäse zum Überbacken benutzt und das gefällt uns allen. Wer das absolut nicht mag verwendet nur Quark und einen anderen Käse.

Für 4 Portionen braucht ihr:

Eine Auflaufform, in die genau 3 Lasagneplatten nebeneinander passen und
18 Lasagneplatten (ohne Vorkochen).  So reicht die angegebene Menge für genau 6 Schichten.

450 gr Rahmspinat
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe 
Salz und Pfeffer
  • Die Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl sanft braten und die Knoblauchzehe dazupressen. Rahmspinat dazugeben und erhitzen.
2 kleine Dosen stückige Tomaten 
1 EL getrockneten Oregano
1 Tl Zucker
Salz und Pfeffer
Frisches Basilikum 
2 El Tomatenmark 
1 El gutes Olivenöl
  • Tomaten aufkochen, Zucker und Oregano zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und sanft ca 15 Minuten einköcheln lassen. Dann mit Tomatenmark binden und das frische Basilikum und das Olivenöl zufügen.
400 gr Magerquark
100 gr Ziegenfrischkäse
4 El Parmesankäse 
4 El Sprudelwasser
Salz und Pfeffer 
  • ...zu einer geschmeidigen Masse verrühren
Ca 150 gr geriebenen Ziegengouda (oder Gouda) zum Überbacken


Nun geht es ans Schichten:

Einen großen Löffel Tomatensauce mit etwas Olivenöl
  • 3 Lasagneplatten 
Die Hälfte des Spinat
  • 3 Lasagneplatten 
Die Hälfte der Quarkmischung
  • 3 Lasagneplatten 
Die Hälfte der Tomatensauce 
  • 3 Lasagneplatten 
Die andere Hälfte des Spinat 
  • 3 Lasagneplatten
Die andere  Hälfte der Quarkmischung 
  • 3 Lasagneplatten 
Den Abschluss bildet der Rest der Tomatensauce  mit geriebenem Käse.
Keine Sorge, nach dem Schichten bildet sich viel Flüssigkeit. Meine Form ist fast  bis zum Rand voll, aber das ist in Ordnung und wird beim Garen aufgebraucht. Die Lasagne wird trotzdem schön Schnittfest.

  • Bei 180 Grad ca 25 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und ca 10 Minuten ruhen lassen. Das ist wichtig, damit sich der Rest Flüssigkeit setzen kann.


Anmerkung am 22.09.2015
Diese Lasagne ist bei uns immernoch sehr beliebt. Wenn es wirklich schnell gehen soll, mache ich sie so:
Morgens den Rahmspinat in einer Schüssel auftauen lassen und mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen. Der Spinat wird nicht gekocht sondern kommt so ind die Lasagne.  Aus Dosentomaten und den angegebenen Zutaten (außer dem Zucker) eine kalte Sauce anrühren. Das funktioniert wunderbar und spart Zeit. So ist die Lasagne in ca 15 Minuten fertig geschichtet.

Kommentare:

  1. Gebongt...die wird nachgekocht ;-)
    Ich halte dich auf dem Laufenden, was unsere Maus dazu sagt ;-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...