Montag, 13. Oktober 2014

Appenzeller Käse Lauch Suppe - rustikal, würzig... LECKER!

Mit besten Zutaten wird aus der beliebten Partysuppe ein echtes Leckerchen, das sich nicht hinter billigem Schmelzkäse verstecken muss. 

Es ist wirklich ganz einfach, auch wenn man natürlich etwas mehr Arbeit hat. Aber es lohnt sich und ihr könnt dieser Suppe einen immer neuen Geschmack geben. Viele weitere  Käsetorte eignen sich dafür, z.B. Emmentaler,  Gruyere, Bergkäse, Gouda  aber auch Parmesan oder Pecorino und Weißwein, Majoran und Muskat harmonieren mit jedem der Käse. 

Wie bei jeder meine Suppen, koche ich meine Brühe dafür selber und verwende nie Instantbrühe. Das ist eine riesiger Unterschied und ich koche auf Vorrat ;-)  Wenn ich Gänseschmalz verwende ist das auch selbstgemacht oder ich nehme Butterschmalz  

Zutaten für ca 4 hungrige Personen

4 dicke Stangen Lauch
4 Möhren
4 Kartoffeln
ca 1 Liter beste Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe
1 TL Majoran
Salz, Pfeffer
Muskat
2 EL Gänseschmalz oder Butterschmalz
100 ml trockener Weißwein
100 ml Sahne
300 Gr. Appenzeller

  • Lauch vierteln und in mittelgroße Stücke schneiden. In eine Sieb geben und gut waschen.
  • Möhren und Kartoffeln mit einem V Hobel und entsprechendem Aufsatz in schmale Streifen hobeln (alternativ in feine Scheiben schneiden)
  •  Schmalz in einem großen Topf erhitzen und zuerst die Möhren und Kartoffeln erhitzen. mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe angießen und je nach Menge so viel angießen, dass das Gemüse nicht ganz bedeckt ist. bei kleiner Hitze ca 20 Minuten köcheln lassen, je nach dem, wie viel "Biss" ihr mögt.
  •  Nebenbei Wein und Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, den Käse zugeben und unterständigen Rühren vollständig schmelzen lassen. Einen TL Stärke mit kaltem Wasser glatt rühren und zu dem Käse geben, damit er eine leichte Bindung erhält. Mit Muskat und Pfeffer würzen.
  • Wenn das Gemüse gar ist, das Kässegemisch unterrühren und die Suppe noch einmal würzig abschmecken.

Dazu passt geröstetes Roggenbrot und ein Glas Weißwein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...