Freitag, 7. November 2014

Geburtstagswunsch - Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte war oft auch meine Geburtstagswunschtorte und manchmal hat meine Mama mir auch eine gemacht. Diesmal habe ich sie für meinen Mann zum Geburtstag gemacht. 

HAPPY BIRTHDAY!!

Ja. Die Torte ist schon ein wenig Zeitaufwendig aber eigentlich nicht schwer. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, die BiskuitBöden zu schneiden. Ansonsten verdeckt die Schokospäne ganz wunderbar eine nicht ganz so geschickte Hand beim Einstreichen der Torte und so können auch "Anfänger" mit dieser Torte glänzen ;)

Das Rezept dazu habe ich aus zwei sehr alten Kochbüchern meiner Mutter zusammengebastelt und sieht nun so aus:

Biskuitböden für eine 26 cm Springform:
150 Gr gesiebtes Mehl
50 Gr Speisestärke 
2 Tl Backpulver 
4 El Backkakaopulver 
6 Eier, getrennt
180 Gr Zucker

100 ml Kirschwasser zum Beträufeln der Böden

  • Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut buttern. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, bis eine dicke Creme entstanden ist. 
  • Eiweiß zu sehr festem Eischnee schlagen und auf die Creme geben.
  • Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen,  auf den Eischnee sieben und sorgfältig unterheben und SOFORT ca 30 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Dann den Rand einschneiden Und den Kuchen auf ein Rost stürzen. Sofort den Ring abnehmen und den Boden ablösen. Das Backpapier wieder lose auflegen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen. 
  • Den Biskuit in drei Böden schneiden. Ich mache das mit Hilfe einer Nylonschnur, wer gut schneiden kann, nimmt ein Messer.
Kirschfüllung:
1 Glas Schattenmorellen
2 EL Speisestärke
1 Msp. Zimt
2 EL Zucker
7 EL Kirschwasser (von den 100 ml abnehmen)

  • 1 EL Kirschsaft abnehmen und die Stärke darin auflösen.
  • Kirschen mit Zucker und Zimt  im Saft aufkochen und  mit der Stärke binden und aufkochen. Dann vollständig auskühlen lassen und dann erst das Kirschwasser einrühren
Sahne:
1 Liter frische Sahne
4 Päckchen Sahnesteif
5 EL Vanillezucker (selbstgemacht)
  • Sahne kurz aufschlagen, Sahnesteif und Zucker einrühren und fertig schlagen. Anmerkung: ich arbeite ja nicht gerne mit Gelatine, daher Sahnesteif und es hält auch sehr gut!
Außerdem:
12 Belegkischen für die Deko
Zartbitter Schokoladen Raspeln


Die Torte
Einen Boden auf einen Tortenteller legen  und den Rand mit Folie abdecken. Die kann am ende entfernt werden und der Teller bleibt sauber ;-) Einige EL Sahne in einen Spritzbeutel für die Deko geben.

Auf den erten Boden 1/3 des Kirschwasser träufeln und die Kirschfüllung darauf verteilen. Darauf eine dünne Schicht Sahne .

Den zweiten Boden aufsetzen, mit Kirchwasser beträufeln und eine ca 2-3 cm dicke Schicht Sahne streichen.


Den dritten Boden aufsetze und die Torte mit der restlichen Sahne einstreichen und dekorieren. Die Torte im Kühlschrank durchziehen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...