Montag, 23. Februar 2015

Sauerbraten von der Pute - leicht und lecker!

Wenn man Fleisch von guter Qualität und Herkunft kauft, kann man auch mit gutem Gewisse einen Putenbraten machen. So wie diesen leckeren, saftigen Sauerbraten mit Akazienhonig! Er braucht nur einen Tag in Essig eingelegt werden und bekommt durch  Akazienhonig eine feine Süße. Wirklich SEHR lecker.




Rezept für vier Personen:

800 gr. Putenbrust
ca 200 ml weißen Balsamico Essig
2 Lorbeerblätter
1 Tl schwarze Pfefferkörner

1 Zwiebel
400 ml guten Hühnerfond
1-2 EL Akazienhonig
2 EL Sahne
geräuchertes Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Priese getrockneten Majoran
Butterschmalz

  • Das Fleisch in ein schmales hohes Gefäß geben und mit dem Essig übergießen, das Fleisch muss bedeckt sein. Lorbeerblätter und Pfefferkörner  hinzugeben. Verschließen und im Kühlschrank ca 20-24 Stunden stehen lassen.

  • Das Fleisch aus dem Essig nehmen und gut abtrocknen (Essig nicht weggießen1). Rundum mit geräuchertem Salz und Pfeffer einreiben. Das Putenfleisch ist empfindlich, daher brate ich es in einer beschichteten Pfanne rundherum sorgfältig an (und lege es dann erst in meinem Eisenbräter)

  • In einem schweren Bräter Butterschmlaz erhitzen, die Zwiebel fein hacken und sanft braten, sie soll nur leicht braun werden. etwas Majoran hinzugeben. Nun das angebratene Fleisch daraufsetzen, Geflügelfond und 4- 5 EL von dem Essigsud angießen. Deckel schließen und ca 50 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. 
  • Das Fleisch herausnehmen und die Sauce mit Akazienhonig, Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Je nachdem, wie sauer ihr es mögt, noch etwas vom Essigsud hinzugeben. und noch mal aufkochen.
  • Fleisch aufschneiden und sofort servieren.  
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...