Montag, 27. Juli 2015

Geschmorte Minigurken in Senfsahne mit Lachs

Im Garten sind die Gurken reif und da erinnere ich mich an ein ähnliches Gericht aus Kindertagen.  Auch meinem zweijährigen Sohn schmeckt es sehr! Und das freut mich, denn zur Zeit sind viele Gemüsesorten bei ihm sehr unbeliebt ;) Jedenfalls ist das ein herrlich leichtes Sommergericht, das ruckzuck fertig ist. Ich nehme für dieses Gericht tatsächlich die würzigen Mini/Landgurken. Salatgurke geht zur Not auch, aber bitte nicht die großen, faden Schmorgurken. 



Für 2 1/2 Personen
3 kleine oder eine große Gurke
100 ml Gemüsebrühe
1\2 Zwiebel
200 ml Sahne oder Kochsahne 16 % Fett (Weihenstephan)
1 EL eures Lieblingssenf, hier Kremser Senf von Bautzen (leicht süß)
Salz, Pfeffer
2 EL frischer Schnittlauch
250 gr. Lachsfilet
neutrales Öl zum Anbraten

  • Gurken schälen, halbieren, entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • Zwiebeln würfeln und Öl glasig braten. Gurken hinzufügen und kurz mitbraten
  • mit Brühe ablöschen und 5-8 Minuten schmoren.
  • Sahne Senf und Schnittlauch hinzufügen und  einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Währenddessen das Lachsfilet würfeln, mit Salz und Pfeffer würzen und braten.
  •  Gurken mit Lachswürfeln anrichenten.
 TIPP: dazu passt Basmatireis. Eine schöne Variante ist auch Meerrettich in der Sauce, aber das mag mein Mann (ausnahmsweise) nicht.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...