Donnerstag, 3. September 2015

Couscousbuletten mit Currydip und Rotebeetesalat

Couscousbulletten , Currydip und Rotebeete.... das klingt ja schon mal "schrecklich" Gesund ;-)
Ist es natürlich auch, aber so gesund es ist, so lecker ist es auch!  Das ist wieder einmal ein Homage an meine Kindheit, genauso wie die Hirseburger , Reisbratlinge und die Getreidesuppe.   Danke Mama und Papa!




Für 2-3 Personen

Couscousbuletten: 
 100 gr Couscous (Instant)
150 ml Brühe
1 Frühlingszwiebel, klein gehackt
30 gr. geriebener Parmesankäse
1 Ei
2 EL Paniermehl
Salz Pfeffer

  • Couscous in eine Schüssel geben. Brühe aufkochen und über den Couscous gießen, abgedeckt ca 15 Minuten quellen und dann abkühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten vermischen, zu flachen Buletten formen und in heißem Fett braten.

Rotebeete-Salat: 
3 vorgekochte Rotebeete
2 EL milden Weißweinessig
1 Tl scharfen Senf
2 EL Olivenöl
Salz Pfeffer und Zucker 
  •   Rotebeete am besten mit Handschuhen in Stifte oder Scheiben schneiden und aus den Restlichen Zutaten ein Dressing anrühren. Über die Rotebeete geben und ziehen lassen. 

Currydip:
100 gr Joghurt
1 Tl Currypulver
1 Tl Zitronensaft
1 Tl Ahornsirup

Salz, Pfeffer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast, ich freue mich über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...